MONTAGSFRAGE // EUER SCHÖNSTES BUCH 2014

Montagsfrage

Montagsfrage

Eine Aktion von libromanie

(zum letzten Mal bei Nina :(…ab nächstem Mal dann bei http://buch-fresserchen.blogspot.de)

Jedes Jahr wieder kommt diese Frage und jedes Jahr wieder ist es die schwerste überhaupt, was war dein schönstes Buch?

Nur ein Buchjunkie kann wahrscheinlich verstehen, welch innere Kämpfe eine solche Frage auszulösen vermag.

Ich bin meine Lesestatistik jetzt schon zig mal durchgegangen und jedes mal entscheide ich mich für ein anderes Buch als Jahreshighlight. Ich kann euch heute also nur meine aktuelle Tendenz präsentieren, morgen ist es garantiert schon wieder ein ganz anderes Buch, welches das Siegertreppchen schmücken darf ^^.

rosie

Ich habe dieses wundervoll Buch zwar nicht gelesen sondern gehört, aber dennoch ist und bleibt es ja ein Buch ;). Es gibt wohl nicht viele Liebespaar, welche auf solch kuriose Art und mit so vielen Missverständnissen zueinander finden zu versuchen, wie Don und Rosie. Jedenfalls konnte mich die Geschichte der beiden restlos begeistern.

Ist es für euch eigentlich auch immer so schwer sich auf das schönste Buch im Jahr festzulegen?

XOXO Puppette

Advertisements

MONTAGSFRAGE // HABT IHR EURE LESEZIELE FÜR 2014 ERREICHT?

Montagsfrage

Montagsfrage

eine Aktion von libromanie.de

Antwort:

Ich nehme, wie schon letztes Jahr, an der Goodreads Reading Challenge teil. Dieses Jahr habe ich mir allerdings das, etwas utopisch klingende, Leseziel von 125 Büchern gesetzt. Zu meiner eigenen Überraschung scheint es nun aber tatsächlich so, dass ich diese horrende Menge an Bücher bis zum 31.12. schaffen werde. Mein momentaner Stand beträgt jedenfalls, wie ihr auch im rechten Sideboard sehen könnt, 123 Bücher und wir haben ja erst Anfang Dezember. Ich bin da schon ein bisschen stolz auf mich, weil so viel wie dieses Jahr habe ich wirklich noch nie gelesen. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich da Hörbücher mit reinzähle, von denen ich dieses Jahr auch ordentlich viele gehört habe. Am Ende des Jahres werde ich dann auch ein Resümee für 2014 verfassen, umso noch einmal all die schönen Leseabenteuer Revue passieren zu lassen.

Wie siehts denn bei euch so aus mit den Lesezielen? Habt ihr überhaupt welche und wenn ja wie sehen diese aus?

XOXO Puppette

MONTAGSFRAGE // EURE LIEBSTEN BÜCHER IN DER (VOR)WEIHNACHTSZEIT)

Montagsfrage

Montagsfrage

eine Aktion von libromanie.de

Antwort:

Oft hört man ja, dass sich spannende und gruselige Krimis oder ähnliches besonders gut in der kalten Vorweihnachtszeit lesen. Aber ich muss sagen, dass mir bei solch einer kuscheligen Stimmung eher nach einem schönen Liebesroman zumute ist. Der kann dann auch so richtig schön kitschig sein. Wenn die Geschichte dann auch noch in der Winterzeit spielt ist es perfekt. Ich werde demnächst auf jeden Fall mal wieder „Türkisgrüner Winter“ von Carina Bartsch lesen. Ein Buch, dass all diese Kriterien perfekt erfüllt.

Wie siehts denn bei euch aus, habt ihr ein Buch, dass ihr am liebsten zur Weihnachtszeit lest?

XOXO Puppette

MONTAGSFRAGE // HABT IHR IN DIESEM JAHR NEUE BUCHBLOGS FÜR EUCH ENTDECKT?

Montagsfrage

Montagsfrage

eine Aktion von libromanie.de

 Antwort:

Einen? Hunderte!!! Ich folge generell sehr vielen Blogs (meist via Bloglovin), zum Teil schon seit Jahren, insgesamt sind es momentan 1077 und ich schätze mal mindestens die Hälfte davon sind Buchblogger. Meine Kriterien, warum ich bestimmten Blogs folge sind dabei recht unterschiedlich. Zum Einen entscheide ich das oft schon allein auf Grund des Designs und zum Anderen sollte der Inhalt, Schreibstil etc. auch mit meinen eigenen Interesse konform gehen, welche aber wirklich sehr breit gefächert sind. Dadurch das ich seit kurzen auch meinen eigenen Blog führe, habe ich natürlich noch viele mehr Blogs für mich entdecken können.Ich  vermute auch mal, dass es danke der heutigen Montagsfrage wieder sehr schnell zu einem enormen Zuwachs auf meiner Following-Liste kommen wird 😀 . Ich habe sowieso vor demnächst endlich mal ein Blogroll zuerstellen. Hier aber schon mal ein Paar der Bücherblogs denen ich tatsächlich erst seit kurzen folge.

http://lesebonbons.wordpress.com

http://lalapeja.wordpress.com

https://buchmacherin.wordpress.com

http://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.co.at

http://inas-little-bakery.blogspot.de

http://blog4aleshanee.blogspot.de

http://buchliebelei.blogspot.ch

http://apfelwolken.com

http://kueckibooks.blogspot.de

http://wortgestalt-buchblog.blogspot.de

XOXO Puppette

MONTAGSFRAGE // WER IST EUER LIEBSTER ANTIHELD/BÖSEWICHT?

Montagsfrage

Montagsfrage

eine Aktion von libromanie.de

Antwort:

Oh man ich musste grade erst mal eine kleinen Freudenschrei loslassen, als ich diese Frage gelesen habe. Ich LIEBE Antihelden viel mehr als Helden. Es gibt so viele Bücher/Filme, wo ich die Bewegründe der Bösen besser nachvollziehen kann und auch mit diesen Charaktere mitfiebere. Ich bin echt gespannt, was andere Blogger für Antworten parat haben und wie sie zu diesem Thema stehen.

Aber genug geschwärmt, hier nun also meine liebsten Antihelden:

Severus Snape: Für mich immer mehr der tragische Held, als der fiese Lehrer.

Jean-Baptiste Grenouille: Der Mörder aus „Das Parfum“ ist für mich der beste Antiheld aller Zeiten. Ein Genie, welches am Unverständnis seiner Umwelt zugrunde geht.

Nan: Die Oberzicke aus der Rosemary-Beach-Reihe, ist so ein Mensch den man richtig schön hassen kann, nur um im nächsten Moment ein Riesenmitleid mit ihr zuhaben.

Weinende Engel: Wahrscheinlich nur den „Whoianern“ unter euch ein Begriff. Aber für mich sind sie die gruseligsten Fantasiewesen die ich je gesehen habe. „Nicht blinzeln!!!“ ahhhhhh

 

So jetzt freu ich mich auf eure liebsten Antihelden, ich hab garantiert viele vergessen, die auch superoberhammermega böse sind 🙂

 

XOXO Puppette

 

 

MONTAGSFRAGE // HABT IHR EUCH SCHON MAL VOR EINEM BUCH GEDRÜCKT, OBWOHL IHR ES EIGENTLICH LESEN WOLLTET?

Montagsfrage

Montagsfrage

eine Aktion von libromanie.de

Frage:

Habt ihr euch schon mal vor einem Buch gedrückt, obwohl ihr es eigentlich lesen wolltet?

Antwort:

Dieses Phänomen tritt bei mir am häufigsten auf, wenn ich weiß das ein Buch zwar gut sein wird, mir aber zu Ohren gekommen ist, dass es ein trauriges Ende haben wird. Wie ich ja schon mal erwähnt habe bin ich eine „Happy-End-Bevorzuger“. Bei „Ein ganzes halbes Jahr“ habe ich mich dann letztlich überwunden und es gelesen. Ich fand es auch super toll, aber das Ende ist schon arg traurig (schlimmer als „Das Schicksal ist ein mieser Verräter, wie ich finde). Ein anderes Buch bzw. eine Buch-Reihe, an dich ich mich bis jetzt noch nicht ran gewagt habe, ist die „Bestimmung“- Trilogie, da auch hier bekannt ist, dass es nicht schön enden wird. Mal schauen ob ich mich dazu noch überwinden werde und die Reihe trotzdem lese.

 

 

XOXO Puppette

MONTAGSFRAGE // HABT IHR EUCH SCHON MAL DEN NAMEN EINER ROMANFIGUR GELIEHEN?

Montagsfrage

Montagsfrage

eine Aktion von Libromanie

Montagsfrage: 

Habt ihr euch schon mal den Namen einer Romanfigur geliehen?

Antwort:

Ohja,  etliche Haustiere werden seit meiner Kindheit nach Romanfiguren benannt. Ich kann mich noch dran erinnern, dass ich zum Beispiel mal ein Meerschweinchen hatte das Atréju hieß, wie der Indianerjunge aus „Die unendliche Geschichte“. Natürlich gibts auch den obligatorischen Kater namens Findus. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich auch meine Kinder nach Romanfiguren benennen würde. Man würde den Namen dann wahrscheinlich immer mit dem Namensvetter in Verbindung bringen und das muss nicht immer positiv sein. Jedenfalls ist meine Tochter nicht nach einer Romanfigur benannt (zumindest nicht absichtlich 😉 ).

XOXO Puppette