Lesestatistik Januar // Vorfreude Februar

Lesestatistik

Der Januar fing lesetechnisch nicht so gut an, irgendwie hatte ich eine kleine Leseflaute und schlicht weg keine Lust zum Lesen. Soll ja in den besten Familien mal vorkommen 😉 . Aber dafür habe ich ab Mitte des Monats ordentlich an Tempo zugelegt und letztlich 9 Bücher im Januar gelesen. Davon sind zwei zwar eher Kurzgeschichten und das eine E-Book, was ich hier mitzähle, eher ein Geschichtchen, aber dennoch bin ich mit insgesamt gelesenen 2601 Seiten  (ca. 88 Seiten pro Tag) doch recht zufrieden.

Auch Hörbücher habe ich wieder viele gehört, wobei mal wieder die Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchett überwogen haben. Da bin und bleibe ich einfach ein riesiger Fan von. Insgesamt habe ich also 4 Hörbücher gehört. Zudem habe ich 2 weitere angefangen und dann jedoch abgebrochen. Was Hörbücher angeht bin ich einfach sehr kritisch, wenn mir der Sprecher nicht zusagt oder ich feststelle, dass die Geschichte als Hörbuch nicht richtig rüber kommt, dann breche ich dieses recht schnell wieder ab und versuche es vielleicht noch mal mit der Buchversion. Somit komme ich im Januar auf 1591 gehörte Minuten (ca. 53 Minuten pro Tag). 

Ich muss auch sagen, dass meine Meinung über die gelesenen/gehörten Bücher ziemlich durchwachsen ausfällt. Es waren zwar ein paar Highlights dabei, aber auch viele Bücher von denen ich mir viel mehr erhofft hatte und welche dann nur eher durchschnittlich waren. Aber nun gut wie heißt es so schön: Neuer Monat, neues Glück!

 

gelesene Bücher

bücher

„Nero Corleone“ von Elke Heidenreich

„Nero Corleone kehrt zurück“ von Elke Heidenreich

„Jake Djones und die Hüter der Zeit“ von Damian Dibben –> Rezension

„City of Lost Souls“ von Cassandra Clare –> Rezension

„Die Verschworenen“ von Ursula Poznanski –> Rezension

„Bloodlines: Die goldene Lilie“ von Richelle Mead –> Rezension

„Mein Herz zwischen den Zeilen“ von Jodi Picoult

„Frostherz“ von Jennifer Estep

„Letzte Lesung“ von Liv Olson

 

gehörte Hörbücher:

hörbücher

„Der Club der unsichtbaren Gelehrten“ von Terry Pratchett

„Der böse Ort“ von Ben Aaronovitch

„Heiße Hüpfer“ von Terry Pratchett

„Schweinsgalopp“ von Terry Pratchett

 

TOP

top

Die Geschichte von Adrian und Sydney gefällt mir von Band zu Band besser. Ich habe das Buch praktisch inhaliert.

 

FLOP

flop

Die Geschichte eignet sich wirklich nur für eine sehr junge Leserschaft. Mir erschien sie einfach viel zu konstruiert und oberflächlich.


Vorfreude Februar

Ich glaube der Februar wird rein Buchtechnisch mein Monat. Es erscheinen zwei der von mir am heißersehntesten Neuerscheinungen des Jahres, welche ich natürlich schon längst vorbestellt habe. Es passt mir zwar nicht so in den Kram, dass sie genau in meiner Prüfungszeit eintreffen werden, da ich mich da dann arg zusammenreißen muss nicht die ganze Nacht durch zuschmökern. Aber zumindest kann ich sie dann schon mal eine Runde anschmachten 🙂 .

vorfreude

„Pulse-Unzertrennlich“ von Gail McHugh

Wie sollst du weiterleben, wenn dein Herz gebrochen ist und der Puls immer schwächer wird? Wenn jeder Atemzug schmerzt? Emily hat ihre große Liebe verloren. Gavin Blake konnte nicht mit ansehen, wie sie den falschen Mann heiratet, und ist aus ihrem Leben verschwunden. Doch Emily hat sich im letzten Moment gegen ihren Verlobten und für Gavin entschieden – und jetzt setzt sie alles daran, ihn zurückzugewinnen. Aber wird er sie überhaupt noch lieben können? Nachdem sie ihm das Herz gebrochen hat?

 

„On the Island-Liebe, die nicht sein darf“ von Tracey Gravis-Graves

Ein Ort, an dem Zeit und Alter keine Rolle spielen …

Die junge Lehrerin Anna soll den sechzehnjährigen T.J. den Sommer über unterrichten – im Ferienhaus der Familie auf den Malediven. Anna sagt sofort zu: Die Chicagoer Winter sind lang, ihre Beziehung kriselt, da kommt dieser Traumjob wie gerufen. Als die beiden in der Propellermaschine Richtung Ferienhaus sitzen, kommt es zur Katastrophe: Das Flugzeug stürzt ab – mitten über dem indischen Ozean. Völlig erschöpft erreichen Anna und T.J. den rettenden Strand einer einsamen Insel. Ein Überlebenskampf beginnt. Und während die Hoffnung mit jedem Tag schwindet, wachsen die Gefühle füreinander. Aber hat diese große Liebe gegen jede Regel überhaupt eine Chance – auch jenseits der Insel?

 

Mit >>KLICK<< auf den jeweiligen Titel/Cover kommt ihr zur Verlagsseite

XOXO Puppette

Top Ten Thursday #181

Top Ten Thursday

eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria

181. Zeige für jedes DEINER 10 zuletzt verwendeten Emojis ein Buch

Ich muss sagen, ich bin nicht besonders einfallsreich, was das Verwenden von Emojis angeht. Meist benutze ich nur lachende Smileys, in verschieden Abwandlungen. Dementsprechend gibt es Heute viele Gute-Laune-Bücher von mir 🙂 .

1. 😀 –>  „Rubinrot“ von Kerstin Gier

rubinrot

 

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

 
 
 
 

2. 🙂 –> „Fang des Tages“ von Kristan Higgins

fang des tages

 

Maggie ist dreißig, chaotisch und Single. In einer typischen Ostküsten-Kleinstadt wahrlich kein Vergnügen! Das letzte Mal, dass sie den Mann ihrer Träume gefunden zu haben glaubte, hatte sie sich ausgerechnet in den neuen Priester von Gideon’s Cove verguckt – und die halbe Stadt mit ihrer Schwärmerei amüsiert. Die Lage ist ernst und Maggie allmählich verzweifelt. Bis ihr suchender Single-Blick auf Matthew Malone fällt. Augen so blau wie das Meer – der Fang des Tages? Oder angelt Maggie wieder einmal treffsicher nach dem falschen Traumprinzen?

Ein richtiges Gute-Laune-Buch, wie eigenlich alle Bücher von Kristan Higgins

 

3. ❤ –> „Das Parfum“ von Patrick Süskind

das parfum

 

Von Jean-Baptiste Grenouille, dem finsteren Helden, sei nur verraten, daß er 1738 in Paris, in einer stinkigen Fischbude, geboren wird. Die Ammen, denen das Kerlchen an die Brust gelegt wird, halten es nur ein paar Tage mit ihm aus: Er sei zu gierig, außerdem vom Teufel besessen, wofür es untrügliche Indizien gebe: den fehlenden Duft, den unverwechselbaren Geruch, den Säuglinge auszuströmen pflegen.

Mein ABSOLUTES Lieblingsbuch

 
 
 
 

4. :‘-( –> „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes

halbes jahr

Lou & Will.
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Frau und ein Mann.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Ich war irgendwann so verheult, dass ich nicht mehr weiter lesen konnte.

 

5. ^^ –> „Die neue Schulmeisterin“ von Anna Staub

schulmeisterin

 

Die Dorfschule von Green Hollow braucht im Sommer 1871 nichts dringender als eine neue Lehrkraft für den hoffnungsvollen Nachwuchs der kleinen Stadt. Da kommt die Bewerbung von Charles van Halen gerade recht. Dem jungen Mann wird es sicher gelingen Ordnung in das Schulhaus zu bringen. Als Charly van Halen Einzug in Green Hollow hält, erfährt allerdings nicht nur der Bürgermeister am eigenen Leib, dass die neue Lehrkraft immer für eine Überraschung gut ist. Ausgerechnet der zurückgezogene Bill Sullivan sieht sich mehr als einmal gezwungen der unkonventionellen Person beizustehen.

Die Green Hollow-Reihe kann ich nur jedem empfehlen, der gerne den ganzen Tag mit einem seligen Grinsen durch die Gegend laufen möchte.

 

6. 😉 –>  „Die 13 1/2 Leben des Kapit’n Blaubär“ von Walter Moers

blaubär

 

Die halben Lebenserinnerungen eines Seebären – ein Universum für sich! Käpt’n Blaubär entführt den Leser in eine Welt der Phantasie: auf den Kontinent Zamonien, wo Intelligenz eine übertragbare Krankheit ist und all jene Wesen hausen, die aus unserem alltäglichen Leben verbannt sind …

 
 
 
 
 
 
 

7. 😦 –>  „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green

mieser

 

 

Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Was hier beginnt, ist eine der ergreifendsten und schönsten Liebesgeschichten der Literatur.

 
 
 
 
 
 
 

8. XD –> „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling

känguru

 

Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten des Duos. Und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegelschen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Und wer ist besser: Bud Spencer oder Terence Hill?

 
 

9. 😛 –> „Der Feuerstein“ von Rae Carson

feuerstein

 

Alle hundert Jahre wird ein Mensch auserwählt, den göttlichen Feuerstein zu tragen. Prinzessin Elisa von Orovalle ist so eine Steinträgerin. Aber Elisa ist auch dick und außerdem nur die Zweitgeborene. Diejenige, die noch nie etwas Herausragendes vollbracht hat – und die auch nicht glaubt, das jemals tun zu können. Doch dann wird sie an ihrem sechzehnten Geburtstag die geheime Ehefrau eines schönen und mächtigen Königs – eines Königs, dessen Reich im Innern von Intrigen und von außen von grausamen Invasoren bedroht wird und der eine Heldin und keine Versagerin an seiner Seite braucht. Er ist jedoch nicht der Einzige, der Elisa für seine Zwecke einspannen will. Als die Prinzessin von mysteriösen Rebellen entführt wird, nimmt sie ihr Schicksal erstmals selbst in die Hand: Mit all ihrem Mut, ihrer Entschlossenheit und Klugheit schließt sie sich den Aufständischen an und kämpft gegen die feindliche Armee. Denn Elisa weiß, der Feuerstein, der in ihrem Nabel schlummert, könnte ihr unglaubliche Macht verleihen. Falls es ihr gelingt, seine Magie zu entfesseln. Falls sie nicht zu früh stirbt. Denn das ist das Schicksal der meisten Auserwählten

Elisa ist eine Heldin, der niemand etwas zutraut und die Allen das Gegenteil beweist.

 
 

10. :/  –> „Beautiful Bastard“ von Christina Lauren

bastard

 

Eine ehrgeizige Praktikantin. Ein anspruchsvoller Boss. Eine knisternde Atmosphäre …
Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjob stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl!
Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit seiner sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro.
Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession …

Ich habe mir soviel erhofft und wurde so enttäuscht

 

Das sind sie also, meine Emotjis-Bücher. Ich hoffe meine Wahl der Bücher ist halbwegs nachvollziehbar. Mich würde ja mal interessieren, welche Bücher ihr denn meinen Emotjis zugeordnet hättet?

Mit >>KLICK<< auf’s Cover kommt ihr zur jeweiligen Verlags-Seite.

 
 
 
 
 
 

XOXO Puppette