Montagsfrage: Mit welchem Ende einer Geschichte warst du zuletzt gar nicht einverstanden und warum?

montagsfrage_banner

 

eine Aktion von Buchfresserchen

Mit welchem Ende einer Geschichte warst du zuletzt gar nicht einverstanden und warum?

Ich lese ja grundsätzlich keine Bücher, bei welchen ich ein trauriges oder schlechtes Ende vermute (Ausnahmen bestätigen die Regel 😉 ). Denn für mich gibt es nichts schlimmeres, als eine Geschichte in der man die Figuren liebgewinnt, nur damit dann alles in einer Katastrophe endet. Ich möchte Bücher gerne mit einem Lächeln abschließen können und nicht noch tagelang danach frustriert sein.

Somit gibt es einfach kein Buch, welches ich in letzter Zeit gelesen habe, wo ich mit dem Ende nicht einverstanden gewesen wäre. Das Einzige, was annähernd daran kommt, war „Collide – Unwiderstehlich“ von Gail McHugh.

collide–> meine Rezension

Jedoch nicht weil das Ende in irgend einer Form so grottig gewesen wäre. Nein, es gibt einfach einen furchtbaren Cliffhanger. Und das ist doch auch etwas ganz gemeines, besonders wenn einem die Geschichte so gut gefällt. Jetzt muss ich noch bis Ende Februar ausharren um endlich zu erfahren, wie es denn weiter geht. Wirklich sehr sehr fies, damit bin ich nicht einverstanden 🙂 .

Gibt es Bücher, deren Ende ihr ganz schrecklich fandet?

 

 

XOXO Puppette

Advertisements