Top Ten Thursday #184

Top Ten Thursday

eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria

184. 10 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur du nicht 

Davon gibt es bei mir recht viele Bücher. De meisten lassen sich der Kategorie „ICH WILL AUCH!!!“ zuordnen, aber entweder bin ich einfach noch nicht dazugekommen, bzw. mir fehlt schlicht das Geld für jedes tolle Buch auf meiner Wunschliste. Die zweite Kategorie beinhaltet Bücher, welche zwar ungemein gehypt werden, mich aber peripher wenig tangieren.

shades„Shades of Grey -Geheimes Verlangen“ von E.L. James

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben und sich mit ihm in seiner Wohnung zu treffen. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht.

Ich habe wirklich versucht das Buch zulesen, doch der Grund für den Hype um diese Trilogie entzieht sich mir vollkommen.

 

die frau„Die Frau des Zeitreisenden“ von Audrey Niffenegger

Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint.

Eines meiner SuB-Leichen, irgendwie hat mich die Lust auf das Buch einfach noch nicht gepackt.

 

die bestimmung„Die Bestimmung“ von Veronica Roth

Was ist deine Bestimmung?
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes zünftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht

Wollte ich unbedingt lesen, doch seit ich weiß wie es endet –>nöööö

 

layken„Weil ich Layken liebe“ von Colleen Hoover

Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg

Ich habe momentan soooo Lust auf dieses Buch, aber leider kann ich es nicht mein Eigen nennen.

 
 

maze runner„Die Auserwählten – Im Labyrinth“ von James Dashner

Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Fest steht, dass er irgendwie auf einer Lichtung gelandet ist, umgeben von einem bizarren Labyrinth. Doch er ist nicht alleine. Zusammen mit fünfzig anderen Jungen sucht er einen Weg in die Freiheit. Mörderische Kreaturen erwarten sie – und gewaltige Mauern, die sich ständig verschieben. Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden.

 

 
 

die seiten„Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer

JEDES BUCH HAT GEHEIME SEITEN – EIN MAGISCHER ROMAN VOLLER PHANTASTISCHER ABENTEUER

„Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.“

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.

Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.

Steht ganz oben auf meinem Weihnachtswunschzettel

 

atemnot„Atemnot“ von Ilsa J. Bick

Es gibt Geschichten, in denen das Mädchen seinen Prinzen findet, und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende. So eine Geschichte ist das hier nicht. Jenna Lords Leben verlief bisher nicht gerade wie im Märchen. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker und ihre Mutter Alkoholikerin. Früher war ihr älterer Bruder ihr einziger Halt, doch jetzt ist er im Irak stationiert. Und vor einigen Jahren wäre Jenna beinah bei einem Hausbrand ums Leben gekommen. Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen umbringt und alle um das unschuldige Opfer trauern. So eine Geschichte ist das hier auch nicht. Mitch Anderson hat viele Qualitäten: Er ist ein engagierter Lehrer und Lauftrainer. Ein liebevoller Ehemann. Ein Mann mit einer ziemlichen … Anziehungskraft. Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster ist, wer das Opfer und wer es verdient, bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden zu leben. Diese Geschichten sind die besten.

 

engelsnacht„Engelsnacht“ von Lauren Kate

Wieder geboren, um wieder zu lieben
Lucinda Price ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven, aber auch unglaublich distanzierten Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihn schon einmal gesehen hat. Doch Daniel behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, sobald die gefährlichen Schatten sie wieder umtanzen, die sie seit ihrer Kindheit umgeben, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie und Daniel sich näherkommen …

Habe ich zumindest schon mal aus der Bibliothek ausgeliehen

 

der hunderjährige„Der Hunderjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.

 

 
 

selection„Selection“ von Kiera Cass

Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Befindet sich zumindest schon mal auf meinem SuB

 

 

 

Mit >>Klick<< kommt ihr zur jeweiligen Verlagsseite

XOXO Puppette

 

SuB am Samstag #23

SuB am Samstag

 

Der „SuB am Samstag“ ist eine tolle Aktion von Nina auf frauhauptsachebunt.de. Ich schaue mir die Beiträge anderen Blogger gerne an, da man so immer mal wieder von einem Buch erfährt, welches super interessant klingt, aber irgendwie in diesem ganzen Neuerscheinungs-Sumpf untergegangen ist. Das ist natürlich für den eigenen SuB vollkommen unpraktischen, wenn man ständig von neuen tollen Büchern hört, die man unbedingt haben will. Aber seis drum ^^. Für mich bringt diese Aktion zudem den sinnvollen Nebeneffekt mit sich, dass ich mir meine eigenen SuB-Bücher mal wieder ins Gedächtnis rufen kann und sie somit hoffentlich nicht auf ewig in meinem Regal verstauben.

Die Bücher, welche ich für diesen Premiere-Post meinerseits rausgesucht habe, sind vollkommen willkürlich (mit Augen zu 🙂 ) aus dem Regal gezogen worden, um meinen SuB per Zufallsprinzip neu zu erkunden.

sub

 

„Die Frau des Zeitreisenden“ von Audrey Niffenegger

Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint.

Eins dieser Bücher, dass von aller Welt gelobt wird. Aber da ich ,dank des Films, weiß wie es endet, habe ich mich bis jetzt noch nicht ran getraut. Ich mag doch keine traurigen Enden :(.

 

„Graffiti Moon“ von Cath Crowley

Lucys Herz gehört Shadow, dem geheimnisvollen Graffiti-Künstler, dessen Werke über die ganz Stadt verteilt sind – dabei hat sie ihn noch nie gesehen! Irgendwo da draußen streicht er herum und sprüht Leben an die grauen Wände und sein Freund Poet verfasst die Gedichte dazu. Als der seltsame Ed Lucy verspricht, sie Shadow vorzustellen, folgt sie ihm durch die Nacht, von Party zu Party, von Graffiti zu Graffiti. Und diese eine Nacht ändert alles, denn auch Ed hat ein Geheimnis, auf das Lucy nie gekommen wäre.

Will ich schon die ganze Zeit lesen, aber mir rutschen ständig anderen Bücher dazwischen.

 

„Die Korallendiebin“ von Rebecca Stott

Der gerissenste Meisterdieb der Literaturgeschichte ist eine Frau: Lucienne Bernard

1815: Der junge Medizinstudent Daniel Connor reist von Edinburgh nach Paris, um ein Jahr lang die Arbeit des berühmten Naturwissenschaftlers Georges Cuvier am Jardin des Plantes zu begleiten. In der Postkutsche trifft er auf eine geheimnisvolle Frau, deren Schönheit, Wissen und radikale Ideen ihn zutiefst beeindrucken. Als Daniel nach einem kurzen Schlaf am Ziel seiner Reise aufwacht, ist sowohl die Frau weg als auch sein größter Schatz: eine Koralle, ein Mammutknochen und zwei Notizbücher – alles Referenzen, die ihm Zugang zur renommiertesten Forschungsstätte seiner Zeit verschaffen sollten.

Fieberhaft sucht Daniel in den verwinkelten Straßen von Paris nach der geheimnisvollen Fremden, und er ist nicht der Einzige: Bei seiner Reisebekanntschaft handelt es sich nämlich um die Philosophin und Meisterdiebin Lucienne Bernard, der die französische Justiz seit Jahren auf den Fersen ist. Als sie erneut in Daniels Leben auftaucht, gerät er endgültig in ihren Sog und verliebt sich haltlos. Nun ist die Polizei auch hinter ihm her, und trotzdem wird er zu Luciennes Komplizen.

Ich liebe Diebesgeschichten und dieses Buch ist eines jener welches ich mal bei einen „SuB am Samstag“ für mich entdeckte.

 

Kennt ihr die Bücher? Welches würdet ihr mir empfehlen oder auch entpfehlen?

 

XOXO Puppette

Top Ten Thursday #182

Top Ten Thursday

Eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria

182. 10 Bücher aus verschiedenen Erscheinungsjahren (oder alternativ dem selben Erscheinungsjahr)

Lange habe ich rum gerätselt, wie ich aus dieser Aufgabe eine möglichst kreative Zusammenstellung anfertige. Letztlich bin ich aber nicht besonders orginell gewesen und habe, bis auf ein paar Ausnahmen, einfach die Erscheinungsjahre von 2015 an rückwärts aufgelistet. Dazu habe ich dann Bücher ausgewählt, welche mir aus irgendeinem Grund besonders im Gedächtnis geblieben sind. Ich bin ja mal gespannt, wie andere Blogger den TTT umgesetzt haben, da die Aufgabenstellung ja viel Spielraum in der Umsetzung bietet.

 

1. 1955 –> „Renate wird Stewardess“ von Elisabeth Streit

renate

 

Ein Buch, welches ursprünglich mal meiner Oma gehört hat und das älteste Buch in meinem Besitz ist.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

2. 2015 –> „Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!“ von Emma Chase

liebe

Drew hat noch nie einen Gedanken an die Liebe verschwendet, eine feste Beziehung ist für ihn eine absolute Horrorvorstellung. Doch das ändert sich schlagartig, als Kate Brooks in derselben Investment-Banking-Firma eingestellt wird, für die auch Drew arbeitet. Kate ist intelligent, wunderschön, ehrgeizig, und sie fasziniert Drew, nicht nur weil sie sich als ernsthafte Konkurrentin entpuppt.

Eins meiner Must-Haves für das kommende Jahr

 

 
 
 

3. 2014 –>“Fragmente“ von Dan Wells

fragemnte

Die Partials sind zurück.

 Unsere Welt liegt in Trümmern. Und sie birgt ein furchtbares Geheimnis.

In ferner Zukunft wurde die Menschheit durch den Isolationskrieg fast vollständig vernichtet – besiegt von den Partials, künstlichen Kriegern, die die Menschen selbst erschaffen hatten. Eine der letzten Überlebenden ist Kira Walker, die erfahren hat, dass sie selbst ein verhängnisvolles Erbe in sich trägt, von dem sie nichts ahnte. Auf der Suche nach ihrer eigenen Herkunft muss sie sich ausgerechnet auf die Hilfe zweier Partials verlassen – Samm und Heron, die als Einzige ihr Geheimnis kennen. Kiras Weg führt sie durch das verwüstete Land, das der Isolationskrieg aus dem nordamerikanischen Kontinent gemacht hat – und dort wird sie dem schrecklichsten Feind begegnen, den die Menschheit je gekannt hat …

Da mir der 1. Teil soo gut gefallen hatte, habe ich mir den 2. gleich gekauft. Aber bis jetzt noch nicht gelesen, befindet sich jedoch zumindest auf der aktuellen Leseliste.

 

4. 2013 –> „Das Rosie Projekt“ von Graeme Simsion

rosie

Don Tillman will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: Mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist. 
Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Offensichtlich ungeeignet. Aber Rosie verfolgt ihr eigenes Projekt: Sie sucht ihren biologischen Vater. Dafür braucht sie Dons Kenntnisse als Genetiker. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.

Eine Liebesgeschichte der besonderen Art

 

5. 2012 –>“Rot wie das Meer“ von Maggie Stiefvater

rot

Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann.
Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben.
Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel.
Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot …

Wird jetzt sogar verfilmt :3

 

6. 2011 –> „Grim: Das Erbe des Lichts“ von Gesa Schwartz

grim2

Ein Jahr ist vergangen, seit Grim und Mia den mächtigen Seraphin besiegten, doch nun wird die Welt erneut von Unheil bedroht. Seit einigen Wochen wird die Oberwelt von Paris von grausamen Morden erschüttert, die offensichtlich ein Anderwesen verübt hat. Mia wird von rätselhaften Schattenalben angegriffen und hat eine Vision von ihrem verstorbenen Bruder Jakob. Gemeinsam machen Grim und Mia sich auf, um die Geschehnisse zu ergründen. Bald schon finden sie heraus, dass die Ereignisse nur eine Vorwarnung für etwas weitaus Schrecklicheres sind. Eine uralte Macht wartet darauf, entfesselt zu werden und das Antlitz der Welt für immer zu verändern …

 

 

7. 2010 –> „Der König der Komödianten“ von Charlotte Thomas

könig

Veneto, 1594: Sie sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen – eine hinreißende Hauptdarstellerin, ein waffenstarrender Zwerg, ein schlitzohriger Intendant und dessen bockige Enkelin. Mitten hinein in dieses schillernde Ensemble gerät der völlig unerfahrene, achtzehnjährige Marco. Begeistert von der faszinierenden Welt des Theaters zieht er mit der Truppe nach Venedig, wo es bald um Sein oder Nichtsein geht: Nur ein neues Stück kann das Ensemble noch retten. Langsam entwickelt sich Marco vom einfachen Kulissenschieber zum Autor seines eigenen Stücks – doch bis er dieses auf die Bühne bringen kann, muss er noch viel lernen. Über das Schreiben. Über die Liebe. Und vor allem über das Leben selbst.

Die beste History-Geschichte die ich kenne.

 

 

8. 2009 –> „No & Ich“ von Delphine de Vigan

no

Wenn wir irgendwann nur noch diese Antwort parat haben – sind wir dann erwachsen? Lou ist hochbegabt und eine Einzelgängerin. Am liebsten beobachtet sie die Menschen und stellt dabei gewagte Theorien auf, um das zu verstehen, was tagtäglich mit uns geschieht. Bis sie auf die achtzehnjährige No triff t, die in Paris auf der Straße lebt. No mit den dreckigen Klamotten und dem müden Gesicht. No, deren Einsamkeit die Welt in Frage stellt. Und Lou stürzt sich in ihr neues Projekt: Sie will No retten – und sich und der Welt beweisen, dass sich alles ändern lässt …

Dieses Buch habe ich nach der Geburt meiner Tochter im Krankenhaus gelesen. Eine wirklich dämliche Entscheidung  da es um plötzlichen Kindstod geht.

 

9. 2008 –> „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak

bücherd

Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet.

Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns …

 
 
 

10. 2007 –> „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ von J.K. Rowling

hp7

An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen.
Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei dabei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft – am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten …

 Eine Ära ging zu ende

 

 

 

Mit >>KLICK<< auf’s Cover kommt ihr zur jeweiligen Verlags-Seite.

 

 

XOXO Puppette

Leseliste September-Dezember

Leseliste

Eine meiner großen Lieben sind Listen. Ich mach Listen für alles, angefangen bei der stinknormalen Einkaufsliste, über tägliche To-do-Listen, bis hin zu Leselisten. Sie helfen mir einfach mich zu motivieren, denn es ist ein unheimlich befriedigendes Gefühl endlich ein Häkchen hinter eine Aufgabe machen zu können. Natürlich sehe ich Bücher lesen nicht als Aufgabe an, wie etwa Staubsaugen, dass man nerviger Weise nun mal machen muss. Aber Leselisten helfen mir bei meinem riesigen SuB nicht den Überblick zu verlieren. Wenn ich mich vorher etwas festlege, bei der Wahl meiner Bücher, dann übersehe ich nicht so schnell ein Buch, was vielleicht schon seit Jahren in meinem Regal steht und darauf wartet endlich gelesen zu werden. Zudem macht es mir einfach Spaß Listen nach verschiedenen Systemen zu erstellen, beispielsweise eine Liste nur mit englischen Büchern oder mit meinen Reihenfortsetzungen.

Letzteres habe ich in meiner aktuellen Liste gemacht, zwar nicht nur Reihenfortsetzungen, aber genug um bei einigen endlich mal weiter zu kommen.

Leseliste 1

Da ich mich mal wieder nicht zusammenreißen konnte bzw. ordentlich festlegen, ist die Liste sehr lang geworden. Eine Menge die in einem Monat einfach nicht machbar wäre, also hab ich die Zeit auf 3 1/2Monate  erweitert.

So jetzt habe ich euch wirklich genug voll getextet, hier nun also meine Leseliste von Mitte September bis Ende diesen Jahres:

Autor Titel Seitenzahl Version Status
Die Luna-Chroniken_ Das mechanische Mädchen Marissa Meyer Das mechanische Mädchen #0,5

40

E-Book
 rush too far Abbi Glines Rush too Far – Erhofft

288

TB
  tintenblut Cornelia Funke Tintenwelt #2

707

HC
 the bone season Samantha Shannon The Bone Season – Die Träumerin #1

608

HC
 Ich wünschte, ich könnte dich hassen Lucy Christopher Ich wünschte, ich könnte dich hassen

368

TB
 kushiel Jacqueline Carey Kushiel – Das Zeichen #1

955

TB
 vampire_und_andere_kleinigkeiten-9783423213431 Charlaine Harris Vampire und andere Kleinigkeiten

192

TB
 nicht alle geister lieben mich Kate Logan Nicht alle Geister lieben mich #2

368

HC
 jake djones1 Damian Dibben Jake Djones und die Hüter der Zeit #1

352

TB
 tyler wilkie Shelle Sumners Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

512

TB
 bloodlines1 Richelle Mead Bloodlines: Falsche Versprechen #1

480

TB (aus Bibo geliehen)
 the gifted Jennifer Lynn Barnes The Gifted – Vergiss mein nicht #1

320

TB (aus Bibo geliehen)
 türkisgrüner winter Carina Bartsch Türkisgrüner Winter #2 (Reread)

464

TB
 elfenherz Holly Black Elfenherz #3

304

TB
 in einem anderen buch Jasper Fforde In einem anderen Buch #2

424

TB
 city of lost souls Cassandra Clare City of Lost Souls #5

560

TB (englisch)
 flammenmädchen Samantha Young Flammenmädchen #1

368

TB (aus Bibo geliehen)
 gehetzt Kevin Hearne Gehetzt – Die Chronik des eisernen Druiden #1

350

TB (aus Bibo geliehen)
 percy jackson2 Rick Riordan Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen #2

336

HC
 artemis fowl2 Eoin Colfer Artemis Fowl – Die Verschwörung #2

304

TB
 goodspeed2 Beth Revis Godspeed – Die Suche #2

464

HC
 celeanas geschichte1 Sarah Maas Celaenas Geschichte 1 – Throne of Glass

76

E-Book
 arkadien brennt 2 Kai Meyer Arkadien brennt #2

400

HC
 awake at dawn C.C.Hunter Awake at Dawn #2

400

E-Book (englisch)
 fragmente Dan Wells Fragmente #2

576

HC
 spinnentanz Jennifer Estep Spinnentanz #2

448

TB (aus Bibo geliehen)
 ich brenne für dich Tahereh Mafi Ich brenne für dich #3

379

HC gelesen
 Im freien Fall Jessica Park Im freien Fall oder Wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

379

HC (aus Bibo geliehen) gelesen

XOXO Puppette

Top Ten Thursday #177

Posts der „Top Ten Thursday“-Aktion gehören mit zu meinen Lieblingsbeiträgen. Schon seit langen habe ich geplant, dass ich, wenn ich es jemals schaffen sollte einen eigenen Blog auf die Beine zu stellen, mich der Aktion anschließen werde.Dirigiert wird das ganze von Steffis Bücher Bloggeria. Auf deren Blog wird auch noch mal ganz genau erklärt worum es bei dieser Aktion geht. Außerdem findet ihr dort die zukünftigen Themen, sowie die Sammlung aller „Top Ten Thursday“-Beiträge.  Nun ist es also so weit.Hier ist mein erster eigener „Top Ten Thursday“ Post:

10 Bücher, auf dessen Cover ein Tier abgebildet ist

Ich muss sagen, dass ich wirklich viele Bücher habe, welche ein Tier auf dem Cover haben. Und sei es nur ein Vogel in der Ferne ^^. So gesehen war mein erster „Top Ten Thursday“ keine all zu große Herausforderung. Aber was nicht ist kann ja noch werden.

(Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur jeweiligen Verlags-Seite)

1.  „Arkadien erwacht“ von Kai Meyer

Arkadien-Reihe, Band 1_ Arkadien erwachtSchon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten – der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist …

2. „Arkadien brennt“ von Kai Meyer

Arkadien-Reihe, Band 2_ Arkadien brenntMenschen, die sich in Tiere verwandeln. Blutfehden zwischen Mafiaclans. Die verbotene Liebe zu Alessandro … Rosa braucht dringend Abstand zu den Ereignissen auf Sizilien. Auf den Spuren ihres alten Lebens reist sie zurück nach New York. Aber auch dort kommt sie nicht zur Ruhe. Die mächtigen Stellvertreter der amerikanischen Clans erwarten sie bereits. Dann stößt Rosa auf beunruhigende Details über ihre Vergangenheit. Und über ihren toten Vater. Aber warum spielt dabei immer wieder Alessandro eine Rolle? In Rosa keimt ein schrecklicher Verdacht …

3. „Tintenblut“ von Cornelia Funke

Einetintenblut Welt voller Zauber und Gefahren!

Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von „Tintenherz“ lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es soweit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit …

 4. „Kleine Vogelkunde Ostafrikas“ von Nicholas Drayson

kleine vogelkunde ostafrikasMr. Malik ist ein warmherziger, schüchterner Mann mit einem großen Geheimnis: Er ist bis über beide Ohren verliebt in Rose, die Leiterin der örtlichen Gruppe von Vogelbeobachtern. Während er noch überlegt, wie er die Dame seines Herzens als Begleiterin zum jährlichen Nairobi Hunt Ball gewinnen kann, trifft der charmante Draufgänger
Harry Khan in der Stadt ein. Auch er hat bald ein Auge auf Rose geworfen und möchte sie ebenfalls
zum Ball einladen. Da schreiten die Gentlemen aus Mr. Maliks Club ein und schlagen den beiden
Rivalen eine Wette vor …

 

5. „Silber – Das erste Buch der Träume“ von Kerstin Gier

silber1Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

6. „Black Dagger – Nachtjagd“ von J.R.Ward

Ward_JRNachtjagd_1_73912

Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss ….

 

7. „Das Affenhaus“ von Sara Gruen

das affenhaus

 Isabel Duncan ist Wissenschaftlerin an einem Institut für Menschenaffen. Sie arbeitet mit Bonobos, einer Schimpansenart, die eine große Begabung für Sprache besitzt. Menschen bleiben der jungen Frau oft ein Rätsel. Wohler als unter ihresgleichen fühlt sie sich bei den Affen. Als eines Tages im Institut eine Bombe explodiert, wird Isabel schwer verletzt. Die Tiere flüchten in Panik. Eine dramatische Suche nach den Bonobos beginnt …

8. „Butterfly“ von  Kathryn Harvey

butterfly Eine Boutique, die von schönen Frauen aufgesucht wird; ein Armband mit einem Schmetterlingssymbol, das sie alle tragen; das geheime Zeichen für den Zugang zu einem exklusiven Club. Beverly Highland ist die Leiterin des „Butterfly“. Welches Schicksal führte sie hierher, in den Luxus von Hollywood? Eine sinnliche, bewegende Geschichte über eine Frau, die nach dem Verrat ihrer Liebe einen neuen Weg gehen muss.

9. „Schattenreiter“ von Sarah Nikolai

Die junschattenreiterge Berlinerin Jorani kommt nach South Dakota, um den Sommer bei ihrer Tante zu verbringen. Als sie eines Abends von einer Jugendgang attackiert wird, taucht der gutaussehende Rin auf und schlägt die Angreifer in die Flucht. Jorani fühlt sich zu ihm hingezogen, doch obwohl Rin ihre Gefühle offenbar erwidert, weist er sie zurück. Dann entdeckt Jorani Rins Geheimnis: Er ist ein Kentaur – und darf sich nicht ohne weiteres mit einer Menschenfrau einlassen…

10. „North and South“ von Elizabeth Gaskell

north and southWhen her father leaves the Church in a crisis of conscience, Margaret Hale is uprooted from her comfortable home in Hampshire to move with her family to the north of England. Initially repulsed by the ugliness of her new surroundings in the industrial town of Milton, Margaret becomes aware of the poverty and suffering of the local mill workers and develops a passionate sense of social justice. This is intensified by her tempestuous relationship with the mill-owner and self-made man, John Thornton, as their fierce opposition over his treatment of his employees masks a deeper attraction. In North and South, Elizabeth Gaskell skillfully fused individual feeling with social concern, and in Margaret Hale created one of the most original heroines of Victorian literature.

 XOXO Puppette