NEWS // Warum es hier erst mal etwas ruhiger sein wird

NEWS

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, war es diese Woche recht still hier auf auf dem Blog. Leider wird sich das auch in den nächsten Wochen nicht groß ändern. Der Grund dafür ist folgender: Ich habe nicht etwas die Lust am bloggen verloren oder so. Nein, ganz im Gegenteil ich bin immer noch hoch motiviert und voller Ideen, aber wie das ja immer so ist, wenn es grade gut läuft kommt einem das Leben dazwischen. Nun ja machen wir es kurz: Ich bin krank, nix weltbewegendes also keine Sorge, aber dennoch muss ich einen kleinen Eingriff über mich ergehen lassen und damit ist auch der Aufenthalt im Krankenhaus verbunden. Und da bloggen vom OP-Tisch aus etwas schwierig sein wird, werde ich wohl etwas kürzer treten müssen. Ich hoffe trotzdem, dass ich es schaffe zumindest einmal in der Woche ein Lebenszeichen zusenden und wie gesagt in ein paar Wochen sollte alles überstanden sein, dann werde ich mich wieder mit vollem Elan in die Bloggerei stürzen können.

 

 

 

XOXO Puppette

Advertisements

Leselisten-Update oder Wie ich kläglich versagte

Erinnert ihr euch daran als ich sagte, wie wunderbar doch Leselisten sind und das sie mich ganz hervorragend motivieren? Naja nischt is würde ich mal sagen. Zumindest seit ich blogge habe ich gemerkt, dass mir immer wieder Bücher dazwischen rutschen, welche ich jetzt lieber lesen will bzw. Rezensionsexemplare sind. Ausserdem habe ich mich mit meiner riesigen Leseliste von 30!!! Büchern einfach etwas übernommen. Als ich sie erstellt habe, bin ich sehr von meinem Erfolg des Lovelybooks Lesesommers inspiriert wurde, wo ich eine ähnlich lange Liste erfolgreich innerhalb von 1 1/2 Monaten gelesen habe.

Jetzt haben wir Mitte Januar und ich habe auf meiner Leseliste, welche ich im September erstellt habe, immer noch 12 ungelesene Titel stehen.

alt

Die Bildrechte der Buchcover liegen bei den jeweiligen Verlagen

Da sich die Bücher alle auf meinem Nachttisch stapeln, haben sie mich jeden Abend vorwurfsvoll angestarrt und eher erdrückt als motiviert. Deswegen habe ich jetzt kurzerhand beschlossen, dass ich mich geschlagen geben, meine Leseliste aufgelöst und alle Bücher wieder fein säuberlich ins Regal geräumt. Da jetzt meine Uni-Prüfungszeit anfängt ist es einfach utopisch zu denken, ich würde 12!!! Bücher bis Mitte Februar noch lesen.

Aber trotz dieses herben Rückschlags an der Listen-Front kann ich doch nicht ohne. Ich bin einfach ein Häkchen-Typ, wenn ich nicht irgendwo mein „Check“ drunter setzten kann, ist es kein richtiger Erfolg für mich. Also was tut man da? Richtig, man erstellt einfach eine neue Leseliste. Diesmal aber mit einem viel kleineren Umfang.

Dabei handelt es sich um all die Bücher, welche ich aus der Bibliothek ausgeliehen habe und schon längst hätte gelesen haben sollen, den viel öfter kann ich sie wirklich nicht mehr verlängern. Und was gibt es frustrierendes, als Bücher ungelesen wieder in der Bibliothek abgeben zu müssen?

neu

Die Bildrechte der Buchcover liegen bei den jeweiligen Verlagen

Es sind jetzt „nur noch“ 4 Bücher auf meinem Nachttisch, welche mich abends anstarren können, bzw. 6 Bücher, wenn ich meine  Bücher mitzähle, welche ich grade lese. Ich habe mir jetzt vorgenommen diesen kleinen Stapel bis Ende Februar zu lesen, in der weisen Voraussicht, dass mir da noch ein Paar andere Bücher dazwischen rutschen werden.

Ich denke ich werde aus meinem „Fehler“ lernen und in Zukunft wieder kleinere Leselisten erstellen. Denn durch das Bloggen hat sich mein Leseverhalten doch ein wenig verändert. Ich bin jetzt irgendwie vielmehr in der „Buchblogger-Szene“ integriert, als vorher. Soll heißen, dass ich jetzt an Challenges teilnehme, Rezensionsexemplare zu lesen habe und vieles mehr. Natürlich ändern sich dadurch oft recht spontan meine Lesepläne, aber das ist nichts schlechtes und macht auch wirklich viel Spaß, da eine viel größere Interaktion mit anderen Buchverrückten daraus entsteht. Aber ich muss meine Leselisten jetzt einfach etwas darauf anpassen und mal schauen, ob es so nun besser funktioniert. Meinen aktuellen Leselisten-Stand werde ich regelmäßig >>HIER<< aktuallsieren.

Ich weiß das war jetzt ziemlich viel gequassel nur darüber, dass ich eine neue Leseliste habe 🙂 . Da sieht man mal wieder mit welch schwerwiegenden Problemen sich doch so ein Buchblogger beschäftigen kann, wenn er eigentlich für die Uni lernen sollte.

 

 

 

XOXO Puppette