NEWS // Warum es hier erst mal etwas ruhiger sein wird

NEWS

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, war es diese Woche recht still hier auf auf dem Blog. Leider wird sich das auch in den nächsten Wochen nicht groß ändern. Der Grund dafür ist folgender: Ich habe nicht etwas die Lust am bloggen verloren oder so. Nein, ganz im Gegenteil ich bin immer noch hoch motiviert und voller Ideen, aber wie das ja immer so ist, wenn es grade gut läuft kommt einem das Leben dazwischen. Nun ja machen wir es kurz: Ich bin krank, nix weltbewegendes also keine Sorge, aber dennoch muss ich einen kleinen Eingriff über mich ergehen lassen und damit ist auch der Aufenthalt im Krankenhaus verbunden. Und da bloggen vom OP-Tisch aus etwas schwierig sein wird, werde ich wohl etwas kürzer treten müssen. Ich hoffe trotzdem, dass ich es schaffe zumindest einmal in der Woche ein Lebenszeichen zusenden und wie gesagt in ein paar Wochen sollte alles überstanden sein, dann werde ich mich wieder mit vollem Elan in die Bloggerei stürzen können.

 

 

 

XOXO Puppette

Filmvorfreude 2015 // Teil 2

filmvorfreude 2

Am Sonntag habe ich euch den ersten Teil meiner Filmvorschau gezeigt und heute folgen nun die Filme, welche von Julie – Dezember in die deutschen Kinos kommen werden. Manch einer dieser Filme wird schon seit langem groß angepriesen, Andere sind wiederum noch nicht so bekannt. Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

 Werdet ihr euch die Filme im Kino anschauen? Oder habt ihr vielleicht auch noch ein Paar Filmtipps für mich, die ich übersehen habe?

Minions – 02.07.2015

Wer kennt sie nicht? Die kleinen gelben Minions, welche mit ihrer ganz eigenen Spache doch jedes Herz erwärmen können. Nun bekommen sie ihren ganz eigenen Film.

Pan – 16.07.2015

Die Geschichte von Peter Pan wird ja auch in letzter Zeit immer wieder gerne Adaptiert  und als großer Fan des Kinderbuchs muss ich sie natürlich alle sehen.

Codename U.N.C.L.E. – 13.08.2015

codenameAnfang der 1960er Jahre. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges kommt es zu einer brisanten Zusammenarbeit zwischen den zwei Supermächten USA und Sowjetunion: CIA-Agent Napoleon Solo (Henry Cavill) und KGB-Spion Illya Kuryakin (Armie Hammer) sind gezwungen, die Feindseligkeiten ruhen zu lassen, um gemeinsam ein geheimnisvolles internationales Verbrechersyndikat, dessen massive Produktion von Atomwaffen das Gleichgewicht der Supermächte bedroht, zu überführen. Bei der Mission sind die Agenten auf die Hilfe der Tochter eines verschwundenen deutschen Wissenschaftlers angewiesen. Nur sie ist in der Lage, Solo und Kuryakin in das Syndikat einzuschleusen. Mit Hilfe der Tochter des Verschollenen machen sich die zwei Spione auf die Suche und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Quelle: filmstarts.de

Der neue Film von Guy Richie, dessen Filme mir eigentlich immer sehr gut gefallen und Henry Cavill ist immer ein Grund ins Kino zu gehen.

Alles steht Kopf – 01.10.2015

Emotionen als niedliche kleine Persönchen, die alles in unserem Kopf lenken, wie genial ist das denn bitte schön?

The Walk – 08.10.2015

Es dreht sich um den unglaublichen Weg, welchen Philippe Petit zwischen den zwei Türmen des World Trade Centers beschritt. Besonders in 3D wird dieser Film sicherlich ein wahres Erlebnis werde.

James Bond 007 – Spectre

spectreJames Bond (Daniel Craig) erhält eine kryptische Nachricht aus seiner Vergangenheit, die ihn auf die Spur einer finsteren Organisation bringt. Bond muss immer mehr entdecken, dass es viele Täuschungen und Lügen gibt, die er entschlüsseln muss. Während sein Boss M (Ralph Fiennes) mit anderen Problemen kämpft, mit politischen Kräften konfrontiert ist, die den ganzen Geheimdienst gefährden, erkennt Bond erst nach und nach die schreckliche Wahrheit hinter SPECTRE…

Quelle: filmstarts.de

Die Tribute von Panem: Mockingjay Teil 2 – 19.11. 2015

Nachdem Katniss (Jennifer Lawrence) erfahren musste, dass ihr Heimat-Distrikt 12 vollständig zerstört wurde, begibt sie sich zunächst dorthin, um die Ausmaße selbst in Augenschein zu nehmen. Bis auf die Unterkünfte für die Sieger der Spiele wurde der gesamte Bezirk von der Regierung in Schutt und Asche gelegt. Allein der Familienkater Butterblume hat überlebt, den sie in ihr neues Zuhause in Distrikt 13 bringt. Die dortigen Bewohner leben im Untergrund, besitzen Kernwaffen und stehen der Regierung feindlich gegenüber. Katniss ist noch immer das Gesicht der Revolution, weigert sich aber anfänglich, an Propaganda-Aktionen für den Aufstand teilzunehmen, da sie um das Leben von Peeta (Josh Hutcherson) fürchtet, der von der Regierung als Lockvogel eingesetzt wird und in einer Sondersendung die Revolutionäre vor einem Militärschlag seitens der Regierung warnt, sollten diese sich nicht ergeben. Auf das Versprechen hin, dass Peeta im Falle eines Sieges nicht bestraft wird und sie den Präsidenten des Kapitols selbst töten darf, willigt sie schließlich doch ein, den Revolutionären zu helfen.

Quelle: filmstarts.de

Es gibt zwar noch keine Bilder oder Trailer, aber ich weiß auch so das es gut wird 😉 .

Star Wars: Das Erwachen der Macht – 17.12.2015

Star Wars ist immer ein Grund ins Kino zu gehen. Ausserdem wird das Intro hier von Sascha Rotermund gesprochen, welcher bekannt dafür ist Benedict Cumberbatch seine Stimme zuverleihen, welche  unglaublich gut klingt.

Die Peanuts – Der Film – 24.12.2015

 

 

 

>>HIER<< gehts zum 1.Teil der Filmvorschau

XOXO Puppette

Filmvorfreude für 2015 // Teil 1

filmvorfreude 2

Wenn man mal wirklich nix zu tun hat oder sich erfolgreich von möglichen Prüfungsvorbereitungen ablenken möchte, dann geht man am Besten das gesamte Kinoprogramm des Jahres durch. Ich bin jetzt jedenfalls voller Vorfreude auf die vielen (hoffentlich) tollen Filme, die das Jahr 2015 dem Filmliebhaber so zu bieten hat. Da ich euch meine entdeckten Schätze nicht vorenthalten möchte, werde ich sie natürlich auch alle hier kurz vorstellen. Nun verhält es sich allerdings so, dass ich wirklich wirklich gerne Filme schau und deswegen auch viele Neuentdeckung abgespeichert habe, welche ich unbedingt sehen will. Ob im Kino oder später auf DVD sei jetzt mal dahingestellt. Deswegen habe ich ich dazu entschlossen meine „kleine“ Präsentation, der Filmhighlights 2015 in zweit Teile zu spalten. Heute geht es also um die Filme, welche Januar bis Juni in die deutschen Kinos kommen werden.

Falls ich Filme übersehen habe, welche ich euere Meinung auch umbedingt im Hinterkopf behalten sollte, dann lasst es mich BITTE BITTE wissen 🙂 .

 

Jupiter Ascending –  05.02.2015

Dieser Film hat meine Geduld echt auf eine harte Probe gestellt, denn sein Erscheinungsdatum wurde ständig nach hinten verlegt. Doch jetzt scheint der Termin endlich festzustehen und man kann sich auf einen futuristischen Streifen, mit einer stets wundervollen Mila Kunis freuen.

 

Kingsman: The Secret Service – 26.02.2015

Britischer Agenten Humor ist glaub ich immer sehenswert. Wenn das ganze dann auch noch mit Colin Firth besetzt ist, ist es ein absolutes MUSS.

 

The Boy next Door – 05.03.2015

Als Sängerin trifft Jennifer Lopez nicht unbedingt meinen Geschmack, ihr schauspielerisches Talent weiß ich aber durchaus zu schätzen. Es sieht jedenfalls nach einem spannenden Psycho-Thriller aus.

 

Cinderella – 12.03.2015

Märchenverfilmungen sind ja voll im „Träääänd“ und ich liebe sie auch Alle. Wenn dann auch noch eine zarte Lily James (Cinderella) auf einen markigen Typen wie Richard Madden (Prince Charming) trifft, kann es ja auch nur Gut werden.

 

Seventh Son – 12.03.2015

Dieser Trailer geistert auch schon ewig durch die Filmwelt, doch jetzt scheint es, als käme der Streifen auch endlich mal ins Kino. Ich habe den ersten Band der Spook-Buchreihe von Joseph Delaney in meiner Kindheit sehr gemocht und bin gespannt, wie das nun auf die große Leinwand projiziert wurde.

 

Home – Ein smektakulärer Trip – 26.03.2015

Was soll ich sagen: ein DreamWorks Animation-Film und dann auch noch mit niedlichen Aliens…

 

Ex Machina – 23.04.2015

Filme die sich mit der Problematik von künstlicher Interliegenz auseinander stetzen können mich immer Begeistern. Ausserdem habe ich bisher auch nur Gutes von Alicia Vikander ( Die Königin und der Leibarzt) gesehen.

 

Avengers: Age of Ultron – 30.04.2015

Dazu muss ich eigentlich gar nix mehr sagen oder 😉 ?

 

Mad Max: Fury Road – 14.05.2015

Tom Hardy und Charlize Theron in einem neuen Mad Max – Film!!!

 

Ostwind 2 – 14.05.2015

Der Film wird sicherlich genauso kitschig, wie der erste Teil, wenn nicht sogar noch schlimmer, da es ja um junge Liebe zu gehen scheint. Aber das Pferd ist einfach so schön anzusehen 🙂 .

 

Jurassic World – 11.06.2015

Seit „Guardians of the Galaxy“ bin ich ja ein Fan von Chris Pratt und wenn Jurassic Park hat glaub ich die Kindheit von so vielen prägen können.

 

Uuuuud? Was sagt ihr zu meiner Auswahl?

XOXO Puppette

Leselisten-Update oder Wie ich kläglich versagte

Erinnert ihr euch daran als ich sagte, wie wunderbar doch Leselisten sind und das sie mich ganz hervorragend motivieren? Naja nischt is würde ich mal sagen. Zumindest seit ich blogge habe ich gemerkt, dass mir immer wieder Bücher dazwischen rutschen, welche ich jetzt lieber lesen will bzw. Rezensionsexemplare sind. Ausserdem habe ich mich mit meiner riesigen Leseliste von 30!!! Büchern einfach etwas übernommen. Als ich sie erstellt habe, bin ich sehr von meinem Erfolg des Lovelybooks Lesesommers inspiriert wurde, wo ich eine ähnlich lange Liste erfolgreich innerhalb von 1 1/2 Monaten gelesen habe.

Jetzt haben wir Mitte Januar und ich habe auf meiner Leseliste, welche ich im September erstellt habe, immer noch 12 ungelesene Titel stehen.

alt

Die Bildrechte der Buchcover liegen bei den jeweiligen Verlagen

Da sich die Bücher alle auf meinem Nachttisch stapeln, haben sie mich jeden Abend vorwurfsvoll angestarrt und eher erdrückt als motiviert. Deswegen habe ich jetzt kurzerhand beschlossen, dass ich mich geschlagen geben, meine Leseliste aufgelöst und alle Bücher wieder fein säuberlich ins Regal geräumt. Da jetzt meine Uni-Prüfungszeit anfängt ist es einfach utopisch zu denken, ich würde 12!!! Bücher bis Mitte Februar noch lesen.

Aber trotz dieses herben Rückschlags an der Listen-Front kann ich doch nicht ohne. Ich bin einfach ein Häkchen-Typ, wenn ich nicht irgendwo mein „Check“ drunter setzten kann, ist es kein richtiger Erfolg für mich. Also was tut man da? Richtig, man erstellt einfach eine neue Leseliste. Diesmal aber mit einem viel kleineren Umfang.

Dabei handelt es sich um all die Bücher, welche ich aus der Bibliothek ausgeliehen habe und schon längst hätte gelesen haben sollen, den viel öfter kann ich sie wirklich nicht mehr verlängern. Und was gibt es frustrierendes, als Bücher ungelesen wieder in der Bibliothek abgeben zu müssen?

neu

Die Bildrechte der Buchcover liegen bei den jeweiligen Verlagen

Es sind jetzt „nur noch“ 4 Bücher auf meinem Nachttisch, welche mich abends anstarren können, bzw. 6 Bücher, wenn ich meine  Bücher mitzähle, welche ich grade lese. Ich habe mir jetzt vorgenommen diesen kleinen Stapel bis Ende Februar zu lesen, in der weisen Voraussicht, dass mir da noch ein Paar andere Bücher dazwischen rutschen werden.

Ich denke ich werde aus meinem „Fehler“ lernen und in Zukunft wieder kleinere Leselisten erstellen. Denn durch das Bloggen hat sich mein Leseverhalten doch ein wenig verändert. Ich bin jetzt irgendwie vielmehr in der „Buchblogger-Szene“ integriert, als vorher. Soll heißen, dass ich jetzt an Challenges teilnehme, Rezensionsexemplare zu lesen habe und vieles mehr. Natürlich ändern sich dadurch oft recht spontan meine Lesepläne, aber das ist nichts schlechtes und macht auch wirklich viel Spaß, da eine viel größere Interaktion mit anderen Buchverrückten daraus entsteht. Aber ich muss meine Leselisten jetzt einfach etwas darauf anpassen und mal schauen, ob es so nun besser funktioniert. Meinen aktuellen Leselisten-Stand werde ich regelmäßig >>HIER<< aktuallsieren.

Ich weiß das war jetzt ziemlich viel gequassel nur darüber, dass ich eine neue Leseliste habe 🙂 . Da sieht man mal wieder mit welch schwerwiegenden Problemen sich doch so ein Buchblogger beschäftigen kann, wenn er eigentlich für die Uni lernen sollte.

 

 

 

XOXO Puppette

Libary Tag

Library Tag

 

Die liebe Maura von The emotional life of books hat ihren ersten Tag entworfen  und ich finde ihn einfach so wunderbar, dass ich da gleich mal mitmachen werde, obwohl ich nicht getaggt wurde 😉 . Denn seit letztem Jahr bin ich wieder ein großer Liebhaber von der guten alten Bibliothek.

IN WELCHE BÜCHEREIEN/BIBLIOTHEKEN GEHST DU? (SCHULE, UNI, STADT,…)

Ich gehe in die Stadtbibliothek, welche riesig und super ausgestattet ist. Das beste dran: Sie ist auch noch gleich um die Ecke, also kein ewiges Abgeschleppt mit schweren Büchertaschen. Ich muss sagen, dass ich meine Bibliothek wirklich liebe. Zum Einen ist sie mit vielen kleinen Leseecken ausgestattet, wodurch sie auch ein toller Ort zum entspannen und schmökern ist. Und zum Anderen bietet sie eine Menge technischen Komfort. So gibt es eine gut organisierte Web-Seite, über welche man auch super leicht Bücher vorbestellen kann. Dann gibt es eine immer größer werde Rubrik an Online-Ausleihmöglichkeiten und zu guter letzt kann man Bücher, welche die Bibliothek nicht hat einfach anfragen und swupps schon schafft sie sich ein Exemplar davon an. Ach ja und fast hätte ich es vergessen, die Kinderabteilung ist auch wundervoll eingerichtet und es werden wöchentlich Vorlesestunden für die Kleinen angeboten. Ihr merkt also ich bin ein großer Fan meiner Bibliothek und dort auch mindestens einmal in der Woche.

WAS IST DEINE LIEBLINGSABTEILUNG IN DER BIBLIOTHEK?

Ich habe glaube ich nicht die „Eine“ Lieblingsabteilung, aber es gibt ein Paar, in welchen ich doch eigentlich immer vorbei schaue, wenn ich da bin. Hier also meine Standartrunde wenn ich in der Bibliothek bin 🙂 :

Ich beginne eigentlich immer in der Kinderabteilung, wo mein liebes Töchterchen sich ein Paar Hörspiele raus suchen darf. Dann gehts weiter zu den Hörbüchern für die Großen, wo ich mir dann fast immer was raussuchen, denn ich bin mittlerweile ein richtiger „Vielhörer“ geworden. Weiter gehts in die Jugendabteilung, wo ein bisschen gestöbert wird. Dann ein Abstecher zu den Fantasyromanen und zu guter Letzt noch mal kurz bei den Handarbeitsbüchern vorbei, ich will dieses Jahr ja schließlich endlich häkeln lernen. Wenn es dann zur Selbstverbuchung geht (super praktisch übrigens) schau ich auch noch mal ins Bestell-Regal, denn eigentlich habe ich immer irgendwas vorbestellt.

LEIST DU OF BÜCHER AUS?

Ja tu ich, meist immer viel zu viele, die ich dann gar nicht alle schaffe zu lesen. Denn es ist ja nicht so, dass ich nicht noch Hunderte von eigenen ungelesenen Büchern zuhause im Regal stehen hätte. Ich probier mich momentan sehr zusammen zu reisen, da ich Letztere ja schließlich auch mal lesen sollte. Aber meist schaff ich es nicht, ohne nicht mindestens ein Buch ausgeliehen zuhaben, aus der Bibliothek und das natürlich jede Woche 🙂 .

LEIST DU AUCH EBOOKS AUS?

Leihen schon, lesen bis jetzt nicht. Ich nehme es mir immer vor und such mir dann auch welche aus, aber bis jetzt habe ich noch keins gelesen. Da ich einen Kindle habe kann ich sie auch darauf nicht lesen, sondern müsste sie auf meinem iPad Mini lesen, was ja nicht das Problem ist. Aber irgend wie bin ich einfach noch nicht dazu gekommen es auszuprobieren.

HAST DU MOMENTAN EIN BUCH AUSGELIEHEN?

Eins? Momentan sind es 4 Bücher und 2 Hörbücher.

ausgeliehen

Die Bildrechte liegen bei den jeweiligen Verlagen

KAUFST DU BÜCHER NACH, DIE DU AUSGELIEHEN HATTEST UND DIE DIR SEHR GUT GEFALLEN HABEN?

Ja tue ich. Ich bin in meiner Jugend auch regelmäßig in die Bibliothek gegangen und habe irgendwann aufgehört, weil ich gute Bücher einfach lieber selbst im Regal stehen habe. Jetzt mache ich es so, dass ich mir alle Bücher aufschreibe, die mir gefallen habe und sie mir nach und nach gebraucht nachkaufe (wenn der Preis grade günstig ist). Denn besitzen möchte ich sie dann auf jeden Fall. Aber es ist mir zu doof mir ein Buch neu zu kaufen, welches ich schon gelesen habe und vielleicht nicht all zu schnell noch mal lesen werde und es dann so ins Regal zu stellen. Da habe ich da lieber ein Buch stehen mit gewissen Gebrauchsspuren, auch wenn es nicht meine eigenen sind. Ich weiß das klingt etwas komisch, aber ich bin halt auch etwas komisch 🙂 .

 

Hatt euch dieser Tag gefallen? Dann macht doch auch mit, ich tagge jeden, der Lust drauf hat!!!

 

 

XOXO Puppette

SuB am Samstag #31 // Die dicken Wälzer

SuB am Samstag

eine Aktion von http://frauhauptsachebunt.de

Lang lang ist es her, dass ich das letzte Mal einen „SuB am Samstag“ gepostet habe. Aber ich gelobe Besserung, schließlich ist es die beste Möglichkeit um sich SuB-Leichen wieder ins Gedächtnis zu rufen und erste Meinungen zu den Büchern zu erhalten. Und nicht zu vergessen ist es natürlich auch eine super Aktion, um noch mehr Bücher kennen zulernen, bzw. horten zu können ;).

Diese Woche habe ich mal drei von meinen dicken Wälzern aus dem Fantasy-Genre raus gesucht. Davon habe ich erschreckend viele. Irgendwie habe ich dann auch immer etwas Hemmungen so einen riesigen Schmöker zubeginnen, da man in der Regel viel Zeit und Ruhe braucht, um solch komplexe Geschichten auch richtig genießen zu können. Da ist es wirklich schlecht, dass ich im Jahr vielleicht zwei Stück von diesen Prachtexemplaren lesen, wo ich doch mindestens 20 auf dem SuB liegen habe und auch nicht davor zurückschrecke mir neue zukaufen 🙂 .

sub

„Lycidas“ von Christopher Marzi

Als die kleine Emily eines Nachts Besuch von einer sprechenden Ratte erhält, weiß sie, dass nichts in ihrem Leben so bleiben wird, wie es einmal war. Nicht, dass sie ein gutes Leben in dem kleinen Waisenhaus in einem Armenviertel Londons führen würde. Doch dass sie auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft eine phantastische Stadt unter den Straßen Londons entdecken würde und schon bald von den seltsamsten Wesen verfolgt wird – das hätte sich Emily selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgedacht.

„Der Feuerbund – Die dunkle Gabe“ von Fiona McIntosh

Im Königreich Morgravia herrscht der unberechenbare Kronprinz Celimus. Doch als er seinen Rivalen Wyl zwingt, einer grausamen Hexenverbrennung beizuwohnen, nimmt das Schicksal eine ungeahnte Wendung. Denn vor ihrem Martertod überträgt die junge Hexe dem einfühlsamen Wyl eine außergewöhnliche Gabe – und ein gefährliches Spiel beginnt.

„Königsmacher“ von Karen Miller

Wenn dunkle Magier die Welt bedrohen, erweist sich, wer zum Helden geboren ist!

Asher ist nur der Sohn eines einfachen Fischers. Doch durch Mut und Tatkraft gewinnt er die Freundschaft von Prinz Gar – und gerät unverhofft in ein Netz aus Intrigen am königlichen Hof: Es ist die Bestimmung der Könige von Lur, den magischen Wall gegen die Dämonen aufrechtzuerhalten. Und Prinz Gar, der als Einziger in seiner Familie keine Magie wirken kann, wird den Thron niemals besteigen dürfen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Ein schwarzer Magier ermordet die gesamte Herrscherfamilie. Bis auf Prinz Gar, den letzten Erben der Königswürde. Und plötzlich muss Asher, der Sohn eines Fischers, sich fragen, was er zu riskieren bereit ist – für die Freundschaft eines Prinzen

 

 Habt ihr schon eins der Bücher gelesen? Würdet ihr es mir empfehlen?

 

 

Mit >>KLICK<< kommt ihr auf die entsprechende Verlagsseite

XOXO Puppette

Lesestatistik Dezember 2014

Lesestatistik

 

Dank des frühen Ferienbeginns habe ich es im Dezember, trotz Weihnachtsstress, auf eine ganz ordentliche Anzahl an Büchern geschafft. Aber noch viel mehr hat mich meine enorme Menge an gehörten Hörbüchern gefreut. Ich hatte im Dezember (und habe  es jetzt immer noch) einen ziemlichen Terry-Pratchett-Hörmarathon. Von den 7 gehörten Hörbüchern sind alleine 3 Romane über die Scheibenwelt. Somit habe ich im Dezember insgesamt 3764 Minuten gehört, das macht 121 Minuten am Tag. Wie ich das geschafft habe ist mir echt ein Rätsel, aber es macht mich auch ein bisschen stolz :).

Gelesen habe ich 6 Bücher und dabei haben mir fast alle sehr gut gefallen. Es war auch ein Re-Read dabei, nämlich „Türkisgrüner Winter“ von Carina Bartsch. Tja, was soll ich sagen? Ich finde das Buch auch nach dem zweiten Mal immer noch wunderschön. Insgesamt habe ich also 2188 Seiten gelesen, bzw. 71 Seiten am Tag.

 

Gelesen

Bücher

 „Spinnentanz“ von Jennifer Estep

„Türkisgrüner Winter“ von Carina Bartsch

„Flammenmädchen“ von Samantha Young –>Rezension

„Das Blubbern von Glück“ von Barry Jonsberg –>Rezension

„You were mine“ von Abbi Glines–> Rezension

„Collide-Unwiderstehlich“ von Gail McHugh–> Rezension

 

Gehört

hörbücher

„Rumo und die Wunder im Dunkeln“ von Walter Moers

„Total Verhext“ von Terry Pratchett

„Phantasmen“ von Kai Meyer

„Ein Wispern unter Baker Street“ von Ben Aaronovitch

„Geschichten von Paddington“ von Michael Bond –>Rezension

„Helle Barden“ von Terry Pratchett

„Hohle Köpfe“ von Terry Pratchett

 

TOP

TOP

„Das Blubbern von Glück“ von Barry Jonsberg

„Collide-Unwiderstehlich“ von Gail McHugh

Ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Sie waren beide sooo toll, wenn auch auf vollkommen unterschiedliche Weise.

 

FLOP

flammenmädchen

„Flammenmädchen“ von Samantha Young

Der Klappentext klang so toll, aber der Schreibstil und der Handlungsaufbau konnten mich gar nicht überzeugen.

 
 
 

Mit >>KLICK<< auf’s Cover kommt ihr zur jeweiligen Verlagsseite

XOXO Puppette