SuB am Samstag #23

SuB am Samstag

 

Der „SuB am Samstag“ ist eine tolle Aktion von Nina auf frauhauptsachebunt.de. Ich schaue mir die Beiträge anderen Blogger gerne an, da man so immer mal wieder von einem Buch erfährt, welches super interessant klingt, aber irgendwie in diesem ganzen Neuerscheinungs-Sumpf untergegangen ist. Das ist natürlich für den eigenen SuB vollkommen unpraktischen, wenn man ständig von neuen tollen Büchern hört, die man unbedingt haben will. Aber seis drum ^^. Für mich bringt diese Aktion zudem den sinnvollen Nebeneffekt mit sich, dass ich mir meine eigenen SuB-Bücher mal wieder ins Gedächtnis rufen kann und sie somit hoffentlich nicht auf ewig in meinem Regal verstauben.

Die Bücher, welche ich für diesen Premiere-Post meinerseits rausgesucht habe, sind vollkommen willkürlich (mit Augen zu 🙂 ) aus dem Regal gezogen worden, um meinen SuB per Zufallsprinzip neu zu erkunden.

sub

 

„Die Frau des Zeitreisenden“ von Audrey Niffenegger

Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint.

Eins dieser Bücher, dass von aller Welt gelobt wird. Aber da ich ,dank des Films, weiß wie es endet, habe ich mich bis jetzt noch nicht ran getraut. Ich mag doch keine traurigen Enden :(.

 

„Graffiti Moon“ von Cath Crowley

Lucys Herz gehört Shadow, dem geheimnisvollen Graffiti-Künstler, dessen Werke über die ganz Stadt verteilt sind – dabei hat sie ihn noch nie gesehen! Irgendwo da draußen streicht er herum und sprüht Leben an die grauen Wände und sein Freund Poet verfasst die Gedichte dazu. Als der seltsame Ed Lucy verspricht, sie Shadow vorzustellen, folgt sie ihm durch die Nacht, von Party zu Party, von Graffiti zu Graffiti. Und diese eine Nacht ändert alles, denn auch Ed hat ein Geheimnis, auf das Lucy nie gekommen wäre.

Will ich schon die ganze Zeit lesen, aber mir rutschen ständig anderen Bücher dazwischen.

 

„Die Korallendiebin“ von Rebecca Stott

Der gerissenste Meisterdieb der Literaturgeschichte ist eine Frau: Lucienne Bernard

1815: Der junge Medizinstudent Daniel Connor reist von Edinburgh nach Paris, um ein Jahr lang die Arbeit des berühmten Naturwissenschaftlers Georges Cuvier am Jardin des Plantes zu begleiten. In der Postkutsche trifft er auf eine geheimnisvolle Frau, deren Schönheit, Wissen und radikale Ideen ihn zutiefst beeindrucken. Als Daniel nach einem kurzen Schlaf am Ziel seiner Reise aufwacht, ist sowohl die Frau weg als auch sein größter Schatz: eine Koralle, ein Mammutknochen und zwei Notizbücher – alles Referenzen, die ihm Zugang zur renommiertesten Forschungsstätte seiner Zeit verschaffen sollten.

Fieberhaft sucht Daniel in den verwinkelten Straßen von Paris nach der geheimnisvollen Fremden, und er ist nicht der Einzige: Bei seiner Reisebekanntschaft handelt es sich nämlich um die Philosophin und Meisterdiebin Lucienne Bernard, der die französische Justiz seit Jahren auf den Fersen ist. Als sie erneut in Daniels Leben auftaucht, gerät er endgültig in ihren Sog und verliebt sich haltlos. Nun ist die Polizei auch hinter ihm her, und trotzdem wird er zu Luciennes Komplizen.

Ich liebe Diebesgeschichten und dieses Buch ist eines jener welches ich mal bei einen „SuB am Samstag“ für mich entdeckte.

 

Kennt ihr die Bücher? Welches würdet ihr mir empfehlen oder auch entpfehlen?

 

XOXO Puppette

Advertisements

3 Gedanken zu “SuB am Samstag #23

  1. Hallo!

    Mir hat “Die Frau des Zeitreisenden” recht gut gefallen, allerdings habe ich den Film nie gesehen. Da kann ich schon verstehen, dass sich das Lesen rauszögert, wenn man schon weiß, wie es endet.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Gefällt 1 Person

  2. Auch hier noch einmal ein herzliches Willkommen beim SuB am Samstag! Ich freue mich immer sehr, wenn die Aktion neue Teilnehmer findet.
    Von Deinen Büchern kenne ich leider nur Die Frau des Zeitreisenden – aber wer kennt das nicht.
    Bei Graffiti Moon scheinen sich die Lager auch zu spalten, von den einen hoch gelobt, von den anderen völlig zerrissen. Aber auf Deine Meinung zur Korallendiebin bin ich sehr gespannt. Klingt nach genau der richtigen Lektüre für lange Winterabende.

    Ich wünsche Dir ein erholsames und lesereiches Wochenende
    Nina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s