Top Ten Thursday #180

Top Ten Thursday #180

eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria

180. 10 Bücher zum Gruseln  Passend zu Halloween hat der TTT diese Woche gruselige Bücher zum Thema. Gar keine so einfache Aufgabe für so einen Angsthasen, wie ich es bin. Ich lese so gut wie nie Bücher, die in das Genre Horror gehören, geschweige denn das ich mir freiwillig einen Horror-Film anschauen würde. Eine leicht gruselige Stimmung mag ja noch ok sein, aber so richtig angsteinflößende Bücher/Filme sind einfach nicht meins. Ich möchte mich beim lesen schließlich entspannen und danach noch gut einschlafen können. Also nehmt es mir nicht übel, wenn meine Auswahl an Büchern nicht zu den ganz harten Vertretern dieses Genre gezählt werden können.

 

fear street1. Komplette „Fear Street“ – Reihe von R.L.Stine

 

Ich habe die Bücher in meiner Kindheit sehr gerne gelesen. Sie waren wohl mein erster Kontakt zum Horror-Genre.

 

 

 

 

 

poe 2. „Der Untergang des Hauses Usher“ von Edgar Allan Poe

Edgar Allan Poe hat unverkennbare Spuren hinterlassen: Dem Detektivroman prägte er mit Auguste Dupin den Prototyp der exzentrischen, aber genialisch-scharfsinnigen Spürnase auf. Sherlock Holmes und zahlreiche Film- und Fernsehdetektive sind nach seinem Vorbild geschaffen. Fasziniert von Ur-Ängsten, schafft Poe Bilder, die in seinen Erzählungen schauerliche Spannung erzeugen und – Alfred Hitchcock haben sie zum Filmen gebracht – in unzähligen Horrorstreifen wiederkehren.

Ich bin ein großer Poe-Fan und kann seine Geschichten nur jeden empfehlen. Vor allen da so viele der heute bekannten Horror- und Krimi-Geschichten auf Poe beruhen.

 

anna3. „Anna im blutroten Kleid“ von Kendare Blake

Manche Geister sollte man nicht sich selbst überlassen
Cas Lowood hat eine dunkle Berufung: Er ist ein Geisterjäger. Mit seiner Mutter zieht er quer durchs Land, immer auf der Suche nach den ruhelosen Seelen, die oft schon seit Jahrzehnten die Lebenden in Angst und Schrecken versetzen – bis Cas ihrem Treiben ein Ende bereitet. In einer Kleinstadt in Ontario wartet die berüchtigte Anna im blutroten Kleid auf ihn, eine lokale Berühmtheit, deren Leben in den 50er-Jahren ein grausames Ende fand. Seitdem bringt sie jeden um, der es wagt, das verlassene viktorianische Anwesen zu betreten, das einst ihr Zuhause war. Doch bei Cas macht die schöne Tote eine Ausnahme

 

fürchte nicht

4. „Fürchte nicht das tiefe blaue Meer“ von Genevieve Tucholke

Ein Mystery-Thriller mit Sogwirkung …
In Violet Whites verschlafenem Küstenort ist nicht viel los – bis River West in Violets Gästehaus einzieht. Plötzlich wird ein Phantom gesichtet, Kinder verschwinden und ein Mann bringt sich um. Hat River damit zu tun? Er weicht jeder Frage über seine Vergangenheit aus. Violets Großmutter hat sie vor dem Teufel gewarnt – aber dass er ein Junge sein könnte, der viel Kaffee trinkt, gerne in der Sonne schläft und Violet auf dem Friedhof so küsst, dass man zurückküssen möchte – das hat sie nicht gesagt. Während der Horror eskaliert, verliebt sich Violet so heftig, dass sie River nicht mehr widerstehen kann – und genau das ist seine Absicht

 

flüsse5. „Die purpurnen Flüsse“ von Jean-Christophe Grange In der kleinen Universitätsstadt Guernon nahe Grenoble wird die grausam zugerichtete Leiche des Bibliothekars Rémy Callois entdeckt. Der ermittelnde Kommissar glaubt zunächst an einen Ritualmord, bis ganz in der Nähe ein weiterer Toter gefunden wird: der Krankenpfleger Philippe Sertys. Gezielt gelegte Spuren haben die Polizei zu ihm geführt.

Zur gleichen Zeit versucht ein Inspektor in einem französischen Provinznest, das rätselhafte Verschwinden eines zehnjährigen Schülers aufzuklären. Als sich herausstellt, dass beide Kriminalfälle in Zusammenhang stehen, beginnt eine fieberhafte Spurensuche. Bald ist klar, dass die zwei Toten keineswegs unschuldige Opfer waren, und die ”purpurnen Flüsse” erweisen sich als Chiffre für ein furchtbares Verbrechen

Einer der packendsten und beklemmensten Thriller die ich je gelesen habe.

 

lockwood

6. „Lockwood & Co.“ von Jonathan Stroud

 Geister, Ghoule, Grabgeflüster: Die Agenten von LOCKWOOD & CO. sind allem gewachsen

LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

 

das grauen7. „Das grauen in den Bergen“ von Fred Ink Ein Mann wird aus der Nervenheilanstalt entlassen und erfährt von einem mysteriösen Erbe. Die Suche nach seinen Wurzeln führt ihn tief in die Berge Neuenglands, wo zahlreiche seiner Vorfahren auf grausige Weise ums Leben kamen. Was erwartet ihn auf dem nebelverhangenen Gipfel? Welche Macht zieht unwiderstehlich an ihm und hat seine Familie ins Verderben gestürzt? Eine tolle Geschichte in Anlehnung an Lovecraft und Poe.

 

 

 

 

elfentochter

8. „Elfentochter“ von Holly Black

 Der erste Jugendroman der »Spiderwick«-Autorin Holly Black.

Die 16-jährige Kaye ist eine Art moderne Nomadin. Mit der Band ihrer Mutter zieht sie herum, bis ein seltsamer Anschlag die beiden dazu zwingt, in ihrer Heimatstadt Zuflucht zu suchen. Dort begegnet sie Roiben, dem Elfenritter, der ihr das Geheimnis ihrer wahren Herkunft offenbart: Kaye wurde als Elfe geboren. Bevor sie noch begreifen kann, was mit ihr geschieht, findet sie sich in den uralten Kampf zweier verfeindeter Elfenhöfe verstrickt und wird zum Spielball einer tödlichen Intrige

Oh Nein, diese Elfen sind nicht klein und niedlich!

 

dracula9. „Dracula“ von Bram Stoker Jonathan Harker, ein junger Londoner Rechtsanwalt, reist geschäftlich nach Transsilvanien. Am Reiseziel angekommen, empfängt ihn der Schloßherr, Graf Dracula! Harker soll ihm bei Grundstücksverhandlungen in England behilflich sein. Diese verzögern sich. Der Rechtsanwalt wird vom Berater zum Gefangenen. Nach und nach erfährt er, daß Graf Dracula seit 400 Jahren als Untoter lebt und seine Gestalt verändern kann. Der junge Anwalt schreibt seine Erlebnisse in Briefen und Tagebüchern nieder. Der Klassiker unter den Horror-Geschichten

 

 

 

die winterprinzessin10. „Die Winterprinzessin“ von Kai Meyer

Karlsruhe 1813: Wilhelm und Jacob Grimm erreichen den Hof des Großherzogs – mit einem Empfehlungsschreiben Goethes in der Tasche. Doch gleich nach ihrer Ankunft werden sie Zeugen von Mord und Erpressung. Was hat es mit dem Kind auf sich, dem ein englischer Lord ebenso nachjagt wie eine Gruppe indischer Priester – und welche Rolle spielt die exotische Prinzessin Jade in diesem Spiel …?

NIEMALS abends hören, wenn man alleine zu Hause ist. Ich habe da schon meine Erfahrungen gesammelt.

 

 

XOXO Puppette

Advertisements

8 Gedanken zu “Top Ten Thursday #180

  1. Huhu!

    Als erstes ist mir ja die „Winterprinzessin“ aufgefallen, die hab ich gelesen und hab mich gar nicht gegruselt – macht das da die Erzählerstimme aus? ^^
    Dracula ist natürlich ein Klassiker, hab ich sehr gerne gelesen und möchte ich auch irgendwann nochmal lesen 🙂

    Von E. A. Poe kenne ich leider noch nichts, habs mir aber immer vorgenommen. Ich hoffe, ich komme auch irgendwann nochmal dazu.

    Lockwood & Co. hab ich auf dem SuB, Fürchte nicht das tiefe blaue Meer auf meiner Wunschliste – bin sehr gespannt auf die Bücher ^^

    Die Fear Street Reihe kenne ich nicht, aber meine Kinder haben die regelrecht verschlungen 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt mir

    • Da „Die Winterprinzessin“ ein Hörspiel ist, kann ich mir sehr gut vorstellen, das die Story als Buch bei weiten nicht so gruselig rüber kommt, wie bei dieser Inszenierung.

      Poe kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Er ist ein Meister des spannenden Erzählens.

      LG Puppette

      Gefällt mir

  2. Oh, 3 Übereinstimmung, also “Anna im blutroten Kleid” von Kendare Blake, “Fürchte nicht das tiefe blaue Meer” von Genevieve Tucholke und “Dracula” von Bram Stoker, das ist doch mal was. Ich habe die 3 auch auf meiner Liste, bin aber auch nicht wirklich der Gruselleser. ::9
    Liebe Grüße,
    Katja

    Gefällt 1 Person

  3. Edgar Allan Poe und Bram Stoker finden sich auch auf meiner Liste, das sind aber auch wahre Schätze. Schauerromane aus dem vergangenen Jahrhundert finde ich auch schon wegen ihrer Sprache so reizvoll, irgendwie war das Erzählen damals noch ganz anders geprägt als heute, in der modernen Horrorliteratur. Was ja auch völlig logisch ist, bei all der Zeit, die dazwischen liegt. Aber irgendwie sind die älteren Geschichten charmanter! 😉

    Liebe Grüße, Philly

    Gefällt mir

  4. Guten Morgen!

    Wir haben sogar eine Gemeinsamkeit! „Dracula“ habe ich auch gelistet.

    “Lockwood & Co.” wartet am SuB, ich sollte es jetzt wirklich mal lesen.

    “Die purpurnen Flüsse” – da kenne ich nur den Film, den fand ich aber richtig gut. Ich glaube, der war mit Jean Reno, kann das sein?

    Ich glaube, ich habe noch nie etwas von Edgar Allan Poe gelesen. Sollte ich wohl auch irgendwann mal nachholen.

    Eine schön schaurige Liste!

    Liebe Grüße & schönen Donnerstag,
    Nicole

    Gefällt mir

    • Moin Moin!

      Ich finde „Darcula“ eigenlich gar nicht gruselig, aber es ist halt iwie ein Klassiker ^^.

      „Lockwood & Co.“ liest sich unheimlich schnell weg, also ich hab das an einem Vormittag verschlungen.

      Ja, „Die purpurnen Flüsse“ sind mit Jean Reno und Vincent Cassel. Einer meiner Lieblingsfilme, auch wenn das Buch noch mal ganz anders ist.

      Von Poe kann ich dir „Der mord in der Rue Morgue“ empfehlen, darauf beruht Sherlock Holmes.

      LG Puppette

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s